Weihnachten in aller Welt: Australien

Wie feiert man Weihnachten „am anderen Ende der Welt“? Gar nicht so anders als bei uns, mit dem Unterschied, dass in Australien hochsommerliche Temperaturen herrschen und die Bräuche entsprechend aus amüsante Weise angepasst wurden. Wo sonst kommt der Weihnachtsmann schon in Boxershorts?


PLASTIKBÄUME UND KUNSTSCHNEE BEI 40 °C

Die Weihnachtszeit beginnt in Australien Anfang November, wenn in Melbourne und Sydney das Grün der Bäume allmählich verblasst und der Sommer Einzug hält. Dann steigen die Temperaturen auf bis zu 40 °C im Schatten an. Doch das tut der Weihnachtsstimmung keinen Abbruch. Das ganze Land ist im Dekorationsfieber. Die australischen Weihnachtsbräuche ähneln denen in Großbritannien und Nordamerika. In den Städten werden die Straßen und Einkaufszentren mit bunten Girlanden und Lichterketten herausgeputzt. Und auch der Weihnachtsbaum ist ein Muss. Das größte Prachtexemplar, eine 26 Meter hohe Plastik-Konifere findet man in Sydney. Sie ist mit 20.000 kleinen Birnen, 4.000 goldenen Kugeln und zahlreichen glänzenden Bändchen festlich behangen.

 

Weihnachtsschmuck in Australien ähnelt dem amerikanischen

In den Vorgärten der Häuser wird ebenfalls fleißig geschmückt. Familienväter stehen in Badeschlappen auf hohen Leitern, um die Hauswände und Dächer weihnachtlich zu verschönern. Viele packen ihre Pflanzen und Gartenfiguren in weiße Watte oder Kunstschnee. Die schönste Hausdekoration wird schließlich prämiert und mit Adresse in der Zeitung veröffentlicht. Am nächsten Abend wollen natürlich alle die Gewinner sehen und es kommt zu regelrechten Verkehrsstaus vor den Anwesen.


CAROLS BY CANDLELIGHT – PICKNICK MIT WEIHNACHTSLIEDERN

Eines der stimmungsvollsten Ereignisse in der australischen Weihnachtstradition heißt „Carols by Candlelight“ und findet am Heiligabend statt. Der Brauch des gemeinsamen Weihnachtsliedersingens bei Kerzenschein entstand 1938 in Melbourne und hat sich seitdem in ganz Australien verbreitet. Hunderttausende Menschen kommen an diesem Abend im Freien zusammen, egal ob in der Großstadt, im Outback oder an der Küste. Mit Kerzen in der Hand und einem gefüllten Picknickkorb neben sich sitzen sie zusammen, um gemeinsam mit einem Sinfonieorchester, einer Band, einem bekannten Sänger oder Chören traditionelle Weihnachtslieder zu singen. Die größte Veranstaltung dieser Art findet alljährlich auf der Sidney Myer Music Bowl im Kings Domain Garden in Melbourne statt und wird live im Fernsehsender übertragen. Ein lustiges bekanntes australisches Weihnachtslied ist „Six White Boomers“ von Rolf Harris, in dem der Weihnachtsmann seine Rentiere gegen sechs ausgewachsene, weiße Kängurus eintauscht.
 

Laut einem australischen Weihnachtslied greift Santa auf Kängurus statt Rentiere zurück

Auch in Australien wird an Weihnachten ein reichhaltiges Weihnachtsmenü aufgefahren. Traditionell wird gebratener Truthahn mit einer Sauce aus Illawarra-Pflaumen oder Schinken gereicht. Auch edle Meeresfrüchte und Salate dürfen nicht fehlen. Zum Nachtisch gibt es meist Christmas Plum Pudding oder die klassische Pavlova, eine mit Sahne und Früchten gefüllte Baisertorte.


IN AUSTRALIEN KOMMT SANTA CLAUS MIT DEM SURFBRETT 

Da der 24. Dezember in Australien noch ein Arbeitstag ist, wird Weihnachten erst am 25. Dezember gefeiert. Entweder verbringt die Familie diesen freien Tag mit Freunden bei sich im Garten oder trifft sich mit ihnen zu einem Barbecue am Strand. Santa Claus schaut auf dem Surfbrett, in roten Boxershorts, mit Sonnenbrille und Rauschebart zur Geschenkübergabe vorbei.
 

Bei diesen Traumwellen, hier in Maroubra, surft selbst der Weihnachtsmann

Der 26. Dezember, der sogenannte Boxing Day, ist in Australien für viele noch ein Feiertag. Alle Kaufhäuser haben geöffnet und locken ihre Kunden mit speziellen Weihnachtsrabatten. Jetzt wird verkauft, was vom Weihnachtsgeschäft übriggeblieben ist – Bekleidung, Elektronikartikel, Matratzen und vieles mehr. So hört die Weihnachtszeit auf, wie sie begonnen hat – im Einkaufszentrum.
 
Wie spannend, überraschend und amüsant Australien nicht nur zur Weihnachtszeit ist, können Sie schon bald hautnah mit uns erleben. Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen unter +49 (0)221 – 170 007 970.
 

No Comments Yet

Comments are closed

ÜBER LANDMARK

Seit 1991 ist Landmark als individueller Reiseveranstalter für Luxusreisen ein vertrautes Markenzeichen für anspruchsvolle Kunden. Durch unsere persönliche Kennerschaft der Destinationen, unseren steten Kontakt zu den Villeneigentümern sowie unsere langjährigen Partnerschaften mit den Hotels und Dienstleistern vor Ort gewährleisten wir Ihnen eine objektive und fundierte Reiseberatung.

www.landmark-fine-travel.de

LANDMARK BEI PINTEREST
Natures connections
Travel Tips You Need
Traumstrände und spe
Online Reiseführer I
Online Reiseführer I
Online Reiseführer I

LANDMARK GMBH
Aachener Straße 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0)221-170 007 90
Fax: +49 (0)221-170 007 977
info@landmark-fine-travel.de
---
GESCHÄFTSFÜHRER
Herbert Adler & Dr. Martina Gladbach
HRB Köln 22421
Steuernr.: 21558260075
USt-ID: 123058551