Mehr als nur Urlaub: Nachhaltiges Reisen mit Alila

Dass nachhaltiges Reisen und Luxus sich nicht ausschließen müssen, beweist die Hotelgruppe Alila mit ihren Hotels und Resorts in Indonesien, Indien, dem Oman und China. Aber wie genau funktioniert das? Wir haben einmal genauer hingeschaut.

 

Sich im Urlaub nach allen Regeln der Kunst verwöhnen lassen, exklusive Vorteile genießen und dabei auch noch Gutes tun – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Luxus-Tourismusbranche wissen wir, dass es nicht immer einfach ist nachhaltiges Reisen mit hohen Ansprüchen an das Niveau des Hotels zu vereinbaren. Aber es ist möglich, und zum Glück macht sich immer mehr ein Umdenken bemerkbar.

 

Verwöhnt werden und dabei Gutes tun - was kann sich besser anfühlen?
Verwöhnt werden und dabei Gutes tun – was kann sich besser anfühlen?

Einer der Vorreiter dieser Bewegung sind die Alila Hotels und Resorts. Das ganzheitliche Patentrezept des Unternehmens für den Luxusurlaub mit gutem Gewissen stützt sich im Wesentlichen auf zwei Pfeiler: umweltfreundliche Gebäude und Maßnahmen im Hotel bzw. Resort selbst sowie die Einbeziehung der gesamten lokalen Gemeinschaft, über die Grenzen des Hotels bzw. Resorts hinaus, in ökonomischer, sozialer und kultureller Hinsicht.

 

Nachhaltiges Reisen: Respekt für die Einheimischen und die Natur
Nachhaltiges Reisen: Respekt für die Einheimischen und die Natur

ZERTIFIZIERTER UMWELTSCHUTZ

Zu den in den Alila Hotels und Resorts umgesetzten Maßnahmen zum Umwelt- und Ressourcenschutz zählen neben der Verwendung von traditionellen Baumaterialien aus der Region, Spa-Produkten aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und Küchenzutaten aus dem eigenen Biogarten auch die Reduktion von Müll und Emissionen.

 

EarthCheck-zertifiziert: Alila Villas Uluwatu
EarthCheck-zertifiziert: Alila Villas Uluwatu

Viele der neueren Alila-Resorts wie das Alila Seminyak und das Alila Villas Uluwatu wurden unter Einhaltung der EarthCheck-Standards erbaut und werden entsprechend geführt. Das EarthCheck-Zertifikat steht für ein weltweit führendes Programm, das ökologische Nachhaltigkeit in der Touristik bewertet.

 

Umweltschutz durch Abwassermanagement und Recycling: Alila Seminyak
Umweltschutz durch Abwassermanagement und Recycling: Alila Seminyak

Das Alila Villas Uluwatu hat als erstes Resort in Indonesien das höchste Level der EarthCheck-Zertifizierung im Bereich Best Practice Building Planning and Design erreicht. Die dort umgesetzten Maßnahmen beinhalten unter anderem Wasserkonservierung in den Gärten, Abwassermanagement und den Einsatz von recycelten Materialien. Auch das Alila Seminyak wurde entsprechend zertifiziert. Abgesehen von der Realisierung der vorgenannten Schritte fördert es Wind- und Solarenergie und investiert in nachhaltige Plantagen und Gemeinschaftsprojekte.


„ZERO WASTE“-PROGRAMM AUF BALI

Mit seiner paradiesischen und vielfältigen Natur, die Reisfelder, Wälder, Flüsse, Berge und Strände umfasst, lockt Bali zahlreiche Touristen an. Doch die atemberaubenden Landschaften werden durch stetig wachsende Müllberge und die daraus resultierenden giftigen Treibhausgase bedroht. Als Antwort haben die Alila Hotel & Resorts die Null-Toleranz-Grenze für alle Abfälle eingeführt und in jedem Hotel konkrete Maßnahmen umgesetzt. Dazu zählen ein Kompostsystem für organischen Müll, ein Bio-Garten und die Umwandlung von Kunststoffabfällen in einen Rohstoff, der in den Hotels als Ersatz für Diesel oder Benzin genutzt werden kann.

 

Solche authentischen Erlebnisse bieten die Alila Hotels und Resorts
Ein Paradies, das durch nachhaltiges Reisen bewahrt werden kann

In jedem Hotel sorgt ein Projektteam für die Einhaltung und Umsetzung der Vorgaben. Außerdem klärt es die Einheimischen über die Folgen der Umweltverschmutzung auf und ermuntert sie zum Recycling. So werden Kinder ermutigt ihre Abfälle mit zur Schule zu bringen. Sie werden dann in den Anlagen der Alila Hotels & Resorts recycelt. Als Dankeschön dafür beteiligt sich Alila an den Schulfonds. Mit dem „Zero Waste“-Projekt soll auch das Bewusstsein der Gäste für das Recyceln zuhause geschärft werden.

 

Unterzeichnung des "Zero Waste"-Abkommens: Von links nach rechts: Pierre Lang - GM Alila Seminyak, Piet van Zyl – Group Director of Engineering and Environment, Guy Heywood – COO, Asia Commune Hotels & Resorts, Frederic Simon – CEO, Asia Commune Hotels & Resorts, Nigel Grier - Integrative Design & Project Management
Unterzeichnung des „Zero Waste“-Abkommens – von links nach rechts: Pierre Lang | GM Alila Seminyak, Piet van Zyl | Group Director of Engineering and Environment, Guy Heywood | COO Asia Commune Hotels & Resorts, Frederic Simon | CEO Asia Commune Hotels & Resorts, Nigel Grier | Integrative Design & Project Management

EINBEZIEHUNG DER LOKALEN GEMEINSCHAFTEN

Nachhaltiges Reisen bringt nicht nur ökologische Verantwortung mit sich, sondern auch Respekt vor der örtlichen Sozialgemeinschaft und Kultur. Deshalb unterstützen die Alila Resorts und Hotels zum Beispiel Schulen und Kinderheime. Und auch die Urlaubsgäste können ihren Beitrag leisten. Dafür wurde eigens das „Gift to Share“-Programm entwickelt: Wer ein Paket mit speziellen Vorteilen bucht, kann ohne Verpflichtung als Gegenleistung für dieses Geschenk durch eine Spende etwas an die Gemeinschaft zurückgeben.

 

Gift to Share: Vorteile genießen und im Gegenzug die Einheimischen unterstützen
Geben macht Freude: Mit „Gift to Share“ Vorteile genießen und im Gegenzug die Einheimischen unterstützen | © Visit Indonesia Tourism Office

Beispielsweise spendete das Alila Diwa Goa 3.000 Rupien für jede Buchung eines seiner “Gift to Share”-Packages an die Fr. Basilio Andrade Memorial Higher Secondary School in Majorda.


AUTHENTISCHE AUSFLÜGE IN DIE KULTUR UND DAS DISCOVERY-PROGRAMM

Je besser man die lokale Lebensweise versteht, desto besser kann man sie fördern. Diese Einsicht liegt den maßgeschneiderten Ausflügen der Alila Hotels und Resorts zugrunde, bei denen die Gäste die örtliche Kultur authentisch erleben können.

 

Maßgeschneiderte Ausflüge im Einklang mit der lokalen Natur und Kultur

Schon vor dem Urlaub kann der Reisende selbst etwas tun und Mitglied im Discovery-Programm der Global Hotel Alliance werden. Es richtet sich an Menschen mit dem Bewusstsein nicht nur für das gewisse Etwas, sondern auch für ihre Umwelt. Als Mitglied hat man bei Buchung eines der teilnehmenden Hotels – darunter auch alle Häuser der Alila-Hotelgruppe – Zugang zu bestimmten Vorteilen z. B. Room Upgrades, kostenfreiem Internetzugang, Early Check-in und Late Check-out. Je öfter ein Mitglied in den Discovery-Hotels verweilt, umso höher steigt es im Status und mit umso mehr Vergünstigungen wird es belohnt. So gehört für die ranghöchsten Mitglieder auch ein kostenfreier Ausflug zu den Benefits. Die Ausflüge sollen eine wahrhaftige Verbindung zwischen den Gästen und den Einheimischen, ihrer Kultur und Traditionen schaffen.

 

Den Oman entdecken, z. B. bei einer geführten Wanderung im Hajar-Gebirge
Den Oman entdecken, z. B. bei einer von lokalen Experten geführten Wanderung im Hajar-Gebirge

Eine Fülle solcher Erfahrungen hält beispielsweise der Oman bereit. Lokale Experten, die die Region wie ihre Westentasche kennen, nehmen die Gäste des hoch in den Bergen des Hajar-Gebirges gelegenen Alila Jabal Akhdar mit auf Erkundungstouren zu den Gipfeln, in Festungen, auf Märkten und durch die Wüste. Dabei teilen sie ihr ganzes Wissen und ermöglichen den Besuchern auf Tuchfühlung mit den Omanis, ihren Traditionen und ihrem Alltagsleben zu gehen.


WEITERE ALILA-INITIATIVEN FÜR NACHHALTIGES REISEN

Die Liste der Maßnahmen für nachhaltiges Reisen ist lang und sicherlich noch um ein Vielfältiges erweiterbar. So hat das Alila Manggis in Zusammenarbeit mit Zen Dive Bali mehrere Teams professioneller Taucher gebildet, die die Korallenriffe vor der Ostküste von Müll befreien. Im Alila Villas Uluwatu finden regelmäßig Indonesian Street Food Nights statt: Lokale Streetfood-Stände werden nach strenger Prüfung auf das Gelände des Hotels eingeladen, um ihre Gerichte zuzubereiten. Das Hotel bezahlt die teilnehmenden Standbesitzer mit einem Festpreis; dafür müssen sie sich nach den Gesundheitsstandards des Hotels richten. Die Gäste erhalten nicht nur hier einen Einblick in die indonesische Esskultur, sondern auch im Alila Ubud, wo ein Slow Food Kochkurs angeboten wird. Verwendet werden selbstverständlich Zutaten von hoher Qualität aus dem eigenen Biogarten, und es wird großes Augenmerk auf traditionelle Zubereitungsarten gelegt. Außerdem wird in allen Alila Hotels und Resorts frisches, gefiltertes Trinkwasser in wiederverwendbare Glasflaschen abgefüllt.

 

Beim Marktbesuch und Slow Cooking die örtliche Kultur mit allen Sinnen erleben
Beim Marktbesuch und Slow Cooking die örtliche Kultur mit allen Sinnen erleben

Wir freuen uns schon auf neue Ideen für nachhaltiges Reisen, darauf diese mit Ihnen zu teilen und gemeinsam die Welt ein bisschen besser zu machen.

 

Fotos © Alila Hotels und Resorts

No Comments Yet

Comments are closed

ÜBER LANDMARK

Seit 1991 ist Landmark als individueller Reiseveranstalter für Luxusreisen ein vertrautes Markenzeichen für anspruchsvolle Kunden. Durch unsere persönliche Kennerschaft der Destinationen, unseren steten Kontakt zu den Villeneigentümern sowie unsere langjährigen Partnerschaften mit den Hotels und Dienstleistern vor Ort gewährleisten wir Ihnen eine objektive und fundierte Reiseberatung.

www.landmark-fine-travel.de

LANDMARK BEI PINTEREST
Natures connections
Travel Tips You Need Before You Leave - Marc and Mandy Show
Traumstrände und spektakuläre Safaris, Savoir vivre und spirituelle Erleuchtung - unser Reiseführer für den August bietet Urlaubsglück für jeden Geschmack!
Online Reiseführer IRLAND von LANDMARK
Online Reiseführer INDONESIEN von LANDMARK
Online Reiseführer INDIEN von LANDMARK

LANDMARK GMBH
Aachener Straße 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0)221-170 007 90
Fax: +49 (0)221-170 007 977
info@landmark-fine-travel.de
---
GESCHÄFTSFÜHRER
Herbert Adler & Dr. Martina Gladbach
HRB Köln 22421
Steuernr.: 21558260075
USt-ID: 123058551