Mallorca DeLuxe – Zu Gast bei Sir Richard Branson


Eine Finca auf Mallorca mieten – Virgin Limited Edition


Sa Punta de Saguila bedeutet auf Deutsch Aussichtspunkt des Adlers. Tatsächlich bietet das feudale Landgut seinen Bewohnern einen fantastischen Blick über das tiefblaue Meer, wie er sonst wohl nur dem Adler in seinem Horst vergönnt ist. Kein Wunder das auch der britische Milliardär und Gründer der Virgin Group, Sir Richard Branson, den Ort zu schätzen weiß. Herbert Adler verbrachte hier mit Landmark ein luxuriöses langes Wochenende.

 

Eine ländliche Idylle erwartet uns bei unserer Ankunft auf der Finca. Zwischen Weinbergen, Olivenhainen und Zitronenbäumen empfängt uns ein aus Bruchsteinen erbautes Landhaus aus dem 13. Jahrhundert mit massiven Deckenbalken und einem gemütlichen Kamin im großen Wohnzimmer. Schnell übergeben wir unsere Koffer an das freundliche Personal und nehmen erst einmal ein erfrischendes Bad im Pool, denn die Sonne brennt heiß vom Himmel. Beim fröhlichen Planschen ist der Staub der Reise im Handumdrehen abgewaschen. Danach entspannen wir in den bequemen Sonnenliegen, bis auf der großen Terrasse das Abendessen serviert wird. Unser Koch hat ein dreigängiges Menu mit unseren Lieblingsspeisen zubereitet, das uns das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Satt und glücklich sitzen wir noch bis in die Nacht hinein mit einem spritzigen Cocktail im Freien und bewundern den funkelnden Sternenhimmel.

 

Am nächsten Morgen verlassen wir unsere gemütlichen Betten erst als die Sonne schon hoch am Himmel steht. Noch etwas schläfrig nehmen wir auf den gemütlichen Korbsesseln rund um den großen Esstisch Platz und stärken uns mit einem leckeren Frühstück, das hilfsbereite Heinzelmännchen bereits am Vorabend für uns bereitgestellt haben. Frisches Obst und Orangensaft sorgen für einen Vitaminstoß am frühen Morgen, der uns neue Energie verleiht.  Frisch gestärkt liefern wir uns ein heißes Match auf dem zur Finca gehörenden Tennisplatz, das uns ordentlich ins Schwitzen bringt. Als wir aus der Dusche kommen steht bereits das Mittagsbuffet mit vielen einheimischen Spezialitäten auf dem Tisch. Satt und zufrieden verziehe ich mich nach dem Essen mit meinem Urlaubsschmöker in die Hängematte, die zwischen den großen Bäumen aufgespannt ist, und lasse einfach nur die Seele baumeln. Am späteren Nachmittag spazieren wir gemeinsam zu der kleinen Kiesbucht, die gleich bei unserem Grundstück liegt und stürzen uns in die brausenden Wellen. Erst in der Abenddämmerung kehren wir für ein weiteres großartiges Menü nach Hause zurück.

 

 


Seeräuber und Straßenbahnen


Am nächsten Tag steht der Besuch des kleinen Küstenort Port de Sóller auf unserem Programm. Angriffe von Piraten waren hier einst an der Tagesordnung, weshalb die Bewohner mächtige Schutzmauern errichtet haben. Heute droht uns zum Glück keine Gefahr mehr, und so steigen wir in aller Ruhe zum Turm Torre Picada hinauf. Hoch über den Klippen genießen wir bei einer ausführlichen Pause den wunderbaren Rundblick, bevor wir uns an den Abstieg machen. Kaum unten angekommen rattert plötzlich eine orangefarbene Straßenbahn an uns vorbei, die aus einem alten  Hollywoodfilm zu stammen scheint. Das bunt bemalte Fahrzeug wurde früher für den Transport von Orangen verwendet. Heute sind vor allem Touristen mit dem liebevoll gepflegten Oldtimer unterwegs.

 

Wir selbst lassen die Bahn links liegen und laufen weiter zum Strand. Fasziniert sehen wir den auf den Wellen tanzenden Segelbooten zu, bis die Sonne im Meer versinkt. Da das Personal heute seinen freien Tag hat speisen wir am Abend im Restaurant. Ein Dinner bei Kerzenschein auf der Terrasse des Restaurants Agapanto mit Ausblick über die Bucht bildet den würdigen Abschluss dieses herrlichen Ausflugs. Schon die Vorspeisen, Lachstartar auf Mangodip oder gegrilltes Gemüse direkt aus dem eigenen Garten des Restaurants, lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Als Hauptgericht gibt es für Fleischfreunde ein saftiges Galizisches Rinderfilet mit Chili-Schokosoße, Gemüse und Röstis, für Vegetarier hausgemachte Ravioli mit einer Füllung aus Frischkäse, Pilzen und Mandeln. Beim Nachtisch haben wir die Wahl zwischen einer süßen Gazpacho von Erdbeeren und Joghurt oder einem herzhaften Käseteller. Müde von einem ereignisreichen Tag sinken wir bereits früh in unsere Betten.

 


Mit der Yacht zur Dracheninsel


Dafür starten wir am nächsten Morgen bereits, in aller Frühe, denn heute steht der Höhepunkt der Reise an. Nach etwa einer Stunde Autofahrt erreichen wir den malerischen Ort Port d’Andratx. Weiße Luxusyachten und hübsche kleine Fischerboote gleiten auf den tiefblauen Wellen dahin während im Hintergrund die grün bewaldeten Berge der Tramuntana in den Himmel ragen. Im Hafen wartet bereits unser Skipper mit dem luxuriösen Katamaran Sunreef 62. Mit vollen Segeln geht es hinaus zur kleinen Insel Sa Dragonera, deren spezielle Form tatsächlich an einen schlafenden Drachen erinnert. Schroffe Felsen und niedrige Sträucher prägen hier die karge Landschaft. Dazwischen nisten Schwärme von Seevögeln und unzählige flinke Eidechsen. Auf schmalen Wegen wandern wir hinauf zum Leuchtturm Far Vell am höchsten Punkt der Insel, ehe wir uns auf der Rückfahrt noch einmal ausführlich von den Wellen schaukeln lassen. Sonne, Wind und die Weite des Ozeans verbinden sich zu einer ganz besonderen Mischung, während wir auf dem Wasser dahingleiten.

 

Wieder zurück an Land gönnen wir uns erst einmal eine Dosis Koffein und einen kleinen Snack auf der Terrasse des Lokals „Cappuccino“ und genießen dabei noch einmal den einzigartigen Blick auf den Jachthafen. So tanken wir Kraft für einen Einkaufsbummel auf der Hafenstraße, wo viele kleine Boutiquen Kleidung im unverwechselbaren mallorquinischen Stil, aber auch Mode von bekannten internationalen Luxusmarken anbieten. Mit vollen Taschen kehren wir am späteren Abend auf unsere Finca zurück. Schade, dass dieser wundervolle Urlaub damit bereits vorüber ist, doch wir werden in auf jeden Fall immer in bester Erinnerung behalten.

No Comments Yet

Comments are closed

ÜBER LANDMARK

Seit 1991 ist Landmark als individueller Reiseveranstalter für Luxusreisen ein vertrautes Markenzeichen für anspruchsvolle Kunden. Durch unsere persönliche Kennerschaft der Destinationen, unseren steten Kontakt zu den Villeneigentümern sowie unsere langjährigen Partnerschaften mit den Hotels und Dienstleistern vor Ort gewährleisten wir Ihnen eine objektive und fundierte Reiseberatung.

www.landmark-fine-travel.de

LANDMARK BEI PINTEREST
Natures connections
Travel Tips You Need Before You Leave - Marc and Mandy Show
Traumstrände und spektakuläre Safaris, Savoir vivre und spirituelle Erleuchtung - unser Reiseführer für den August bietet Urlaubsglück für jeden Geschmack!
Online Reiseführer IRLAND von LANDMARK
Online Reiseführer INDONESIEN von LANDMARK
Online Reiseführer INDIEN von LANDMARK

LANDMARK GMBH
Aachener Straße 382
50933 Köln
Tel.: +49 (0)221-170 007 90
Fax: +49 (0)221-170 007 977
info@landmark-fine-travel.de
---
GESCHÄFTSFÜHRER
Herbert Adler & Dr. Martina Gladbach
HRB Köln 22421
Steuernr.: 21558260075
USt-ID: 123058551